Erneut Unfall auf der A66

Heute Morgen ging es ein weiteres Mal zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr Nordenstadt zu einem Verkehrsunfall auf die Autobahn A66, diesmal zwischen Wallau und Nordenstadt. Hier sicherten wir die Einsatzstelle ab, bis die Verletzten durch den Rettungsdienst behandelt wurden.

Aufstellen des Weihnachtsbaumes

Weihnachtsbaum2016-1Heute fällten wir den diesjährigen Weihnachtsbaum für den Rathausplatz auf einem Breckenheimer Privatgrundstück. Nach einer behutsamen Verlade- und Transportaktion wurde der Baum zurchtgeschnitten und mit schwerem Gerät in seinen Ständer auf dem Rathausplatz gestellt. Dort soll er an den kommenden Wochenenden geschmückt werden und dann über die restliche Advents- und Weihnachtszeit erstrahlen.Weihnachtsbaum2016-2

Unfall auf der A66

Gegen 11:15 kam es zu einem Auffahrunfall zwischen mehreren Fahrzeugen. Weil das Ausmaß des Unfalls und die Frage, ob jemand eingeklemmt ist, unklar waren, wurden wir zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr Nordenstadt und der Berufsfeuerwehr auf die Autobahn A66 zwischen Nordenstadt und dem Wiesbadener Kreuz alarmiert. Hier sicherten wir weitläufig die Einsatzstelle auf den beiden linken Fahrspuren ab, bis die Rettungsmaßnahmen abgeschlossen waren. Mehr dazu gibt es bei Wiesbadenaktuell

Ausgelöste Brandmeldeanlage

In einem Gebäude für betreutes Wohnen kam es zum Auslösen der Brandmeldeanlage durch Wasserdampf beim Kochen. Diese Brandmeldeanlage ist jedoch nicht mit der Feuerwehr verbunden, sondern mit einem privaten Sicherheitsdienst. Da dieser relativ lange brauche, mit dem passenden Schlüssel die Anlage zurück zu stellen und das ohrenbetäubende Alarmgeräusch bettlegerische Mitbewohner sehr aufgeregt hat, rief man die Feuerwehr zur Hilfe. Doch diese konnte auch nicht viel mehr tun, als auf den passenden Schlüssel der Sicherheitsfirma zu warten, um die Brandmeldeanlage zurück zu stellen.

Brennender Heuballen

Am Nachmittag brannte ein einzelner Rundballen aus Heu im Bereich „zwischen den Bächen“ bei einer Kleingartenanalage. Zur Unterstützung war neben der Berufsfeuerwehr auch die Freiwillige Feuerwehr Nordenstadt unterwegs. Da wir den Heuballen aber mit eine, Strahlrohr und unserem eigenen Löschwassertank in den Griff bekamen, konnten alle weiteren Kräfte abdrehen. Die Polizei ermittelt hier.

Stichflamme in der Wohnung

Durch unsachgemäßes Hantieren mit einem Campinggaskocher in einer Wohnung kam es beim Wechseln der Gas-Kartusche im heißen Zustand des Brenners zu einer großen Stichflamme innerhalb einer Wohnung. Die Feuerwehr wurde gerufen und rückte an. Im Zuge der Tagesalarmgruppe mit der Freiwilligen Feuerwehr Nordenstadt rückte auch diese mit einigen Fahrzeugen an. Doch glücklicherweise kam es nicht zum Ausbruch eines größeren Brandes, sondern nur zu einem großen Schrecken so dass der Einsatz relativ schnell wieder beendet werden konnte.

Handtuch auf Herd

Nach dem Kochen den Herd zwar ausgeschaltet, jedoch in der Eile ein Handtuch auf die noch heiße Herdplatte gelegt und die Wohnung verlassen. So passierte es am Abend des 29. September. Zur Folge hatte das ein stinkend schmorendes Handtuch, viel Qualm und einen penentrant piepsenden Rauchmelder. Die Feuerwehr rückte an, musste die Wohnungstür gewaltsam öffnen und trennte Handtuch und Herd voneinander. Die Wohnung wurde belüftet und die Feuerwehr konnte wieder einrücken.

Kerbeumzug und Sporteinlage

kerb2016eaAm 18. September fand in Delkenheim der alljährliche Kerbeumzug durch Delkenheim statt. Nachdem die Einsatzabteilung beinahe gar nicht teilgenommen hätte, wurde doch noch in letzter Minute ein Wagen zusammen gebastelt.
kerb2016jfViel wichtiger war aber, dass auch die Jugendfeuerwehr auf eindringlichen eigenen Wunsch erstmals nach über 15 Jahren wieder selbst am Kerbezug teilnahm. Aus organisatorischen Gründen jedoch nur als Fußgruppe, aber mit zwei Bollerwagen.

Als man sich nach dem Zug wie gewöhnlich rund um das Bürgerhaus gesellte und mit allen Delkenheimern noch etwas mit feierte, gab es jedoch eine Alarmierung. Fast alle Mitglieder der Einsatzabteilung befanden sich nun am Bürgerhaus, aber niemand mit einem Auto. Also folgte eine gemeinsame Sporteinlage, bei der alle vom Bürgerhaus bis zum Feuerwehrgerätehaus joggten, um dann zu einem brennenden PKW auf die A66 zu fahren. Der Brand konnte durch die knapp schneller eintreffende Feuerwehr Nordenstadt noch im Entstehen wieder erstickt werden, so dass wir nach kurzer Zeit auch wieder einrücken durften.