Kerbeumzug und Sporteinlage

kerb2016eaAm 18. September fand in Delkenheim der alljährliche Kerbeumzug durch Delkenheim statt. Nachdem die Einsatzabteilung beinahe gar nicht teilgenommen hätte, wurde doch noch in letzter Minute ein Wagen zusammen gebastelt.
kerb2016jfViel wichtiger war aber, dass auch die Jugendfeuerwehr auf eindringlichen eigenen Wunsch erstmals nach über 15 Jahren wieder selbst am Kerbezug teilnahm. Aus organisatorischen Gründen jedoch nur als Fußgruppe, aber mit zwei Bollerwagen.

Als man sich nach dem Zug wie gewöhnlich rund um das Bürgerhaus gesellte und mit allen Delkenheimern noch etwas mit feierte, gab es jedoch eine Alarmierung. Fast alle Mitglieder der Einsatzabteilung befanden sich nun am Bürgerhaus, aber niemand mit einem Auto. Also folgte eine gemeinsame Sporteinlage, bei der alle vom Bürgerhaus bis zum Feuerwehrgerätehaus joggten, um dann zu einem brennenden PKW auf die A66 zu fahren. Der Brand konnte durch die knapp schneller eintreffende Feuerwehr Nordenstadt noch im Entstehen wieder erstickt werden, so dass wir nach kurzer Zeit auch wieder einrücken durften.

Brennender PKW

Brandstelle in der Nacht

In der Nacht zum 19. August schreckten Anwohner wohl durch ungewöhnliche Knallgeräusche und hellen Feuerschein hoch. Ein im Akazienweg geparktes Auto stand gegen 3 Uhr breits lichterloh in Flammen. Die jeweils davor und dahinter geparkten Autos wurden auch schon in Mitleidenschaft gezogen und drohten, ebenfalls in Flammen aufzugehen.
Die Feuerwehr Delkenheim und die Berufsfeuerwehr Wiesbaden rückten an und löschten die Flammen mit einem Trupp unter Atemschutz ab.

Brandstelle am Morgen danach.

Anschließend wurde auch noch das danebenstehende Gebäude kontrolliert, in welches Rauch und Hitze hätten eindringen können. Nach gut einer Stunde konnten die Kräfte wieder einrücken.

Übrig blieb ein Haufen Asche und zwei stark beschädigte Autos. Das Brandobjekt selbst wurde noch in der Nacht abtransportiert.