Wachbesetzung nach Stoffaustritt

In der Nacht wurden wir um kurz nach 4 Uhr geweckt, um zusammen mit der Feuerwehr Nordenstadt die Feuerwache 2 zu besetzen. Diese war weitestgehend verwaist, seit deren Kräfte zu einem Stoffaustritt bei Henkell & Co. Sektkellerei gerufen wurden. Somit kam es zu einem länger andauernden größeren Gefahrguteinsatz. Erst gegen 8 Uhr entspannte sich die Lage und wir konnten gegen 8:30 wieder einrücken und unserer normalen Arbeit nachgehen.

Wachbesetzung

Zur Besetzung der Feuerwache 2 wurden wir heute zusammen mit der FF Nordenstadt alarmiert, obwohl wir eigentlich gar nicht dran wären. Da aber die Feuerwache 2 zusammen mit den Wehren Biebrich und Schierstein im Einsatz war, konnten diese nicht gleichzeitig auch die Wache besetzen. Die FF Nordenstadt wurde direkt weiter alarmiert zu einer brennenden Mülltonne. Nach 2 Stunden konnten wir wieder einrücken.

Mainzer Rheingoldhalle brennt

Heute wurden wir kurz nach 7 Uhr zum zweiten Mal in diesem Monat zur Besetzung der Feuerwache 2 alarmiert. Diesmal war der Grund, dass ein Brand im Dach der Rheingoldhalle ausbrach und es dadurch zu einem Großeinsatz in Mainz kam, an dem von Anfang an auch Wiesbadener Kräfte beteiligt waren. Diese wurden ursprünglich zu einer Rauchentwicklung in Richtung der Kasteler Reduit alarmiert, wo sich dann herausstellte, dass der Rauch von der anderen Rheinseite kam. Diese Kräfte wurden dann direkt eingebunden und somit besetzten wir zusammen mit Nordenstadt die Feuerwache 2 für 8 Stunden.

Mehr dazu bei SWR aktuell

Wachbesetzung

Zu einem größeren Einsatzgeschehen kam es am Donnerstag Mittag bei einem Kellerbrand in der Innenstadt. Da dort von allen Wachen der Berufsfeuerwehr Kräfte tätig wurden, rief man neben anderen uns zusammen mit der Feuerwehr aus Nordenstadt zur Besetzung der Feuerwache 2 in Kastel. Im Falle weiterer anfallender Einsätze im Wachbereich II hätten wir diese dann bearbeiten müssen, wobei wir zusammen mit den Nordenstadter Kräften eine Fahrzeugbesatzung gebildet hätten.

Es blieb aber ruhig in den nächsten 3 Stunden. Lediglich ein Nachschubfahrzeug wurde durch unsere Kräfte zur eigentlichen Einsatzstelle entsandt, um das verbrauchte und kontaminierte Material dort aufzunehmen und zurück zur Wache zu bringen. Kurz nach 17 Uhr konnten wir uns auf den Heimweg machen.

Mehr zum eigentlichen Einsatz gibt es in einem Artikel bei Wiesbaden112.

Mehrfache Wachbesetzung

Mitten in der Nacht gegen 1:50 Uhr wurden wir zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr Nordenstadt zur Besetzung der Feuerwache 2 der Berufsfeuerwehr Wiesbaden in Mainz-Kastel alarmiert. Grund dafür war ein Brand in einer Dachgeschosswohnung in Biebrich, zu der alle Löschfahrzeuge der Berufsfeuerwehr unterwegs waren. Dort standen wir bereit, falls es noch zu weiteren Einsätzen gekommen wäre. Die Nacht verlief aber ruhig. Gegen 7 Uhr waren wir wieder am Standort.

Allerdings kommt Unverhofft wohl oft, denn am gleichen Tag gegen 11:50 wurden wir abermals zur Besetzung der Feuerwache 2 gerufen. Diesmal waren die Kräfte der Feuerwachen 2 und 3 mit einem Brand bei der Firma SCA Hygienepapier beschäftigt und gleichzeitig kam es an der Raststätte Medenbach zu einem auslaufenden Dieseltank eines LKWs. Hier konnten wir gegen 14 Uhr wieder einrücken.