Vermeintlich Feuer im Feld – oder doch ein Baum?

Glutreste

Am Mittag des 21. April – einem Donnerstag nach Ostern – wurden wir zu einem Brand außerhalb der Löschwasserversorgung im Feld östlich des Friedhofs, unweit der Gaspumpstation gerufen.

Vor Ort eingetroffen fanden wir aber nur einen Delkenheimer Bürger bei einem ordentlich angemeldeten und kontrolliertem Grünschnittfeuer vor, welches auch längst abgebrannt war und nur noch eine Restglut aufwies. Nichts zu tun für uns.

wieder freie Bahn

Wirklich zufällig befand sich aber direkt daneben ein sehr großer abgebrochener bzw abgefaulter Ast eines Baumes quer über dem Weg, so dass ein Durchkommen zur L3017 blockiert war. Und da wir nun schon mal vor Ort waren, sorgten wir dafür, dass diese Verbindung wieder für Fußgänger und Fahrradfahrer, sowie Rettungsfahrzeuge passierbar wurde.

Brennender Baum

Die nach wie vor anhaltende Waldbrandgefahr machte sich heute auch in Delkenheim bemerkbar. Ein Baum, welcher direkt am Wickerbach steht, fing – vermutlich nach Beschuss mit einer Feuerwerksrakete – Feuer und brannte dann gemächlich vor sich hin. Von Besitzern der angrenzenden Gärten wurden wir kurz nach 17 Uhr am Sonntag Nachmittag alarmiert und bis zum Baum eingewiesen, der sich in einem für unser Fahrzeug nur sehr schwer erreichbaren, weil viel zu sehr zugewachsenem Feldweg befand. Vor Ort eingetroffen konnte der Baum dann problemlos und schnell durch ein Schnellangriffsrohr und unserem Wassertank abgelöscht werden.