Aufstellen und Schmücken des Weihnachtsbaumes

Am Abend des Freitag, 26. November kümmerten sich Mitglieder der Einsatzabteilung zusammen mit Landwirt Kevin Mulke um das Fällen, Transportieren und Aufstellen des Weihnachtsbaumes auf dem Rathausplatz.

Am Samstag, 2. Dezember kümmerte sich dann 3 Stunden lange eine kleine Mannschaft um das Schmücken des Weihnachtsbaumes mit Unterstützung eines Gabelstaplers von Daniel Sauter.

Somit konnte der Delkenheimer Weihnachtsmarkt am kommenden Samstag, 9. Dezember starten!

Veröffentlicht unter Verein

Spende für die Jugendfeuerwehr

Am 24. Juni fand bei der Firma HUMAN im Max-Planck-Ring das firmeninterne Sommerfest statt. Zu diesem waren wir eingeladen, uns dort zu präsentieren und ein wenig zur Belustigung der Kinder beizutragen.

Das taten wir mit einer Spritzwand, einem heißen Draht, Brandschutzkleidung, sowie unserem Löschfahrzeug zum Bestaunen und Anfassen. Dazu ein wenig Personal, welches gerne alles präsentierte und sämtliche Fragen beantwortete. Hierbei stellte die Firma HUMAN eine Spendenbox auf.

Am 20. September kam dann eine Delegation der Firma HUMAN unsere Jugendfeuerwehr besuchen. Dabei konnte der Geschäftsführer Herr Breth der Jugendfeuerwehr eine Spende von 500€ überreichen. Darüber freuen wir uns natürlich riesig und sagen ganz herzlich DANKE!

Jahreshauptversammlung 2023

Bei der Jahreshauptversammlungen der Freiwilligen Feuerwehr Delkenheim am 2. April konnte zunächst Wehrführer Dennis Grebert die Jahreshauptversammlung der Einsatzabteilung eröffnen und als Gäste Brandrat Thorsten Fuchs, sowie Stadtbrandinspektor Uwe Waldaestel begrüßen. Nach einigen Begrüßungsworten beider, sowie der Ehrung verstorbener Mitglieder der Ehren- und Altersabteilung konnte die Beschlußfähigkeit festgestellt werden. Dennis Grebert berichtete vom vergangenen Jahr, welches noch mit Corona-Einschränkungen begann, dem plötzlichen krankheitsbedingten Ausfall des Wehrführers bis zu seiem Rücktritt aus der Einsatzabteilung und der damit verbundenen mehrfach verschobenen Jahreshauptversammlung.

Außerdem gab er einen Überblick über das Einsatzgeschehen im Verlauf des Jahres. Dabei kam es zu 3 gleichartigen nächtlichen Einsätzen brennender Mülltonnen, vielen Alarmen auf die umliegenden Autobahnen, sowie zu Vegetationsbränden im Sommer. Auch gemeldete Entstehungsbrände in Wohungen, meist nach technischen Defekten waren mit dabei, wie auch Unterstützungseinsätze bei Brandgeschehen in anderen Stadtteilen wie z.B. Kostheim. Auch bei Ausbildungen ging es vorwärts, so dass jeweils ein Kamerad einen Sprechfunk- oder Atemschutzgeräteträgerlehrgang absolvieren konnte.

Jugendfeuerwehrwart Robin Unverzagt berichtete von den Tätigkeiten bei der Jugendfeuerwehr. Auch hier musste mit Corona-Einschränkungen gestartet werden, die sich im laufe des Jahres immer weiter lockerten. Glücklicherweise konnte dann im Sommer wieder ein Zeltlager veranstaltet werden, bei welchem die Jugendfeuerwehr Delkenheim eigenständig eine Woche an den Gederner See fuhr und von hier aus viele Aktivitäten und Ausflüge unternahm. 4 mitglieder verließen die Jugendfeuerwehr, es konnten aber auch 4 neue Mitglieder gewonnen werden.

Nach einstimmiger Entlastung des Feuerwehrausschusses konnte Alexander Engel die Ehrenmedaille des Nassauischen Feuerwehrverbandes in Silber für 20 jährige aktive und pflichttreue Dienstzeit verliehen werden. Holger Kahl wurde für 40 Jahre aktiven und pflichttreuen Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr das goldene Brandschutzehrenzeichen am Bande verliehen. Drei neue Mitglieder absolvierten kürzlich im März 2023 ihre Feuerwehrgrundausbildung, ihnen konnte nun ihr digitaler Funkmeldeempfänger überreicht werden.

Bei der Jugendfeuerwehr standen zwei Tage zuvor turnusgemäße Neuwahlen statt. Hier kam es zu einem Wechsel beim stellv. Jugendfeuerwehrwart und so wurden nun abschließend Robin Unverzagt zum Jugendfeuerwehrwart und Michael Walther zum stellv. Jugendfeuerwehrwart ernannt.

v.l.n.r. Gabriel Giessmann, Marlon Balzer, Maximilian Stahn, Thorsten Fuchs, Robin Unverzagt, Peter Heißner, Michael Walther, Alexander Engel, Holger Kahl, Dennis Grebert, Uwe Waldaestel

Nach einer kurzen Pause konnten nun die Vereinsvorsitzenden Holger Kahl und Alexander Reuß die Jahreshauptversammlung des Vereins Freiwillige Feuerwehr Wiesbaden-Delkenheim e.V. eröffnen und unter den Gästen Ortsvorsteher Dr. Bernd Wittkowski und Vereinsringvorsitzenden Ralf Bücher begrüßen.

Alexander Reuß berichtete von den Aktivitäten des Vereins im verganenen Jahr. Glücklicherweise konnte wieder ein Rathausplatzfest mit “Just White” Party stattfinden, die Teilnahme am Kerbeumzug war wieder möglich und es gab auch wieder einen Delkenheimer Weihnachtsmarkt. Auch um das Aufstellen des Weihnachtsbaumes auf dem Rathausplatz wurde sich gekümmert. Es folgte noch der Bericht des Kassierers und der Kassenprüfer, wonach es zur Entlastung des Vorstandes kam.

v.l.n.r. Alexander Reuß, Helmut Wink, Wolfgang Brauer, Holger Kahl

Für 60 jährige Mitgliedschaft konnten nun Wolfgang Brauer und Helmut Wink geehrt werden.

Holger Kahl gab noch einen Ausblick auf das Jahr 2023.

Tannenbaumsammlung

Nach zwei Jahren Zwangspause durch die Corona-Pandemie war es am Samstag, 7. Januar 2023 endlich wieder so weit, daß die Jugendfeuerwehr so wie viele Jahre zuvor auch die ausgedienten Weihnachtsbäume einsammeln durfte und in Zusammenarbeit mit den Entsorgungsbetrieben der Kompostierung zuführen.

Um 9 Uhr traf man sich zusammen mit den Mitgliedern der Einsatzabteilung, sowie zwei Traktoren mit Rollen, bereitgestellt von Markus Bücher. Ein Team bearbeitete die Straßen im alten Ortskern und das andere die Straßen in der Siedlung. Etwa nach der Hälfte gegen 10:30 Uhr legte man eine Pause ein und stärkte sich mit Kuchen (der Familie Reuß), Muffins, Keksen, Kaffee und Kaltgetränken im Hof der Familie Grebert.

Nach Abschluß der Arbeit gab es traditionell im Feuerwehrgerätehaus Fleischwurst der Metzgerei Brauer, gespendet von Markus Bücher mit Brötchen der Bäckerei Preis.

Wir danken allen Delkenheimer Bürgern für ihre Spenden, mit welchen die Jugendarbeit in der Feuerwehr unterstützt wird.

Jahreshauptversammlungen

Am 9. Oktober fanden die Jahreshauptversammlungen der Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Wiesbaden-Delkenheim und des Vereins Freiwillige Feuerwehr Wiesbaden-Delkenheim e.V. in der Turnhalle des TV Delkenheim statt.

Freiwillige Feuerwehr Wiesbaden-Delkenheim

Da der im letzten Jahr neu gewählte Wehrführer leider aus gesundheitlichen Gründen schon wieder von seinem Amt zurück getreten war, wurde die Sitzung vom stellv. Wehrführer Dennis Grebert geführt. Als Gäste konnten der Stadtbrandinspektor Thomas Stein und Sascha Gerhard vom Kreisfeuerwehrverband Wiesbaden begrüßt werden, sowie Brandoberinspektor Michael Klein von der Berufsfeuerwehr Wiesbaden und der Ortsvorsteher Dr. Bernd Wittkowski.

Dennis Grebert berichtete stellvertretend für die beiden ehemaligen Wehrführer über das durch das Coronavirus stark eingeschränkte Jahr 2021 und gab dabei einen Einblick über die verschiedensten Einsatzsituationen, zu denen die Freiwillige Feuerwehr Wiesbaden-Delkenheim im Jahr 2021 gerufen wurde. Durch den Jugendfeuerwehrwart Robin Unverzagt gab es einen Eindruck, wie die Jugendfeuerwehr das Jahr verbracht hat.

Dennis Greber konnte im Anschluß vom Brandmeister zum Oberbrandmeister ernannt werden. Die Ehrenmedaille des Nassauischen Feuerwehrverbandes für 20 jährige pflichttreue Dienstzeit konnte Peter Heißner verliehen werden. Selbige in gold für 30 jährige pflichttreue Dienstzeit an Torsten Brauer, Udo Cramer und Dennis Grebert.

Unter Wahlleitung des Stadtbrandinspektors Thomas Stein wurden nun durch die Versammlung Dennis Grebert zum neuen Wehrführer und Peter Heißner zum stellv. Wehrführer gewählt.

Nach etwa einer Stunde konnte somit die Versammlung geschlossen werden und im Anschluss die zweite Versammlung beginnen.

v.l.n.r. Michael Klein, Sascha Gerhard, Thomas Stein, Torsten Brauer, Udo Cramer, Dennis Grebert, Peter Heißner

Jahreshauptversammlung des Vereins Freiw. Feuerwehr Wiesbaden-Delkenheim e.V.

Bei der Jahreshauptversammlung des Vereins Freiw. Feuerwehr Wiesbaden-Delkenheim e.V. konnten die beiden Voristzenden Holger Kahl und Alexander Reuß ebenfalls den Ortsvorsteher Dr. Bernd Wittkowski, sowie den Vorsitzenden des Vereinsrings Delkenheim Ralf Bücher begrüßen.

Alexander Reuß berichtete über die wegen Corona nur wenigen Tätigkeiten des Vereins, da sonst klassische Veranstaltungen wie die Tannenbaumsammlung mit der Jugendfeuerwehr, sowie das Kümmern um den Weihnachtsbaum auf dem Rathausplatz nicht so stattfinden konnten, wie gewohnt. Auch andere Veranstaltungen im Jahr fielen größtenteils aus.

Für 25-jährige Vereinsmitgliedschaft konnte Ralf Bücher ein Präsent und eine Urkunde überreicht werden.

Erneut keine Tannenbaumsammlung

War die Lage im Herbst noch scheinbar unter Kontrolle, herrscht jetzt seitens Regierung die Angst vor einer bevorstehenden Omikron Welle und einem dadurch verursachten Ausfall kritischer Infrastrukturen, wie z.B. Teilen der Feuerwehr. Um sich nicht hinterher sagen zu lassen, man hätte nicht im Voraus angemessene Maßnahmen getroffen, gibt es einen Erlaß, der uns erneut sämtliche Übungs- und Ausbildungstreffen, sowie den gesamten Lehrgangsbetrieb untersagt. Mit dieser Regelung darf auch die Jugendfeuerwehr sich nicht mehr treffen und damit ist auch erneut keine Tannenbaumsammlung möglich. Der Einsatzdienst ist davon bisher nicht betroffen und wir rücken weiter uneingeschränkt zu allen üblichen Einsätzen aus.

Leider geht dabei offenbar völlig unter, dass damit vielen Mitgliedern – Jugendlichen wie Erwachsenen, die Lust daran verloren geht, sich weiter für dieses Ehrenamt zu engagieren. Gerade sehr kleine Feuerwehren (das sind wir auch) haben größte Mühe damit, die Attraktivität irgendwie zu halten, geschweige denn neue Interessenten für beide Abteilungen zu finden, was bei andauerndem Nicht-Treffen so gut wie unmöglich ist.

Nun warten wir das Ende das Januars ab, wie sich die Lage entwickelt und wie es danach weiter geht, ob Omikron wie ein völlig neues unbeherrschbares Virus daher kommt, oder ob die bis Mitte Dezember getroffenen Maßnahmen eigentlich auch ganz gut waren, mit Omikron leben zu können.

In jedem Fall wünschen wir einen ruhigen, angenehmen und gesunden Rutsch ins Jahr 2022.

Neue Wehrführung in Delkenheim

Am 12. September fanden die Jahreshauptversammlungen der Freiwillgen Feuerwehr Wiesbaden-Delkenheim, sowie des Vereins Freiwillige Feuerwehr Wiesbaden-Delkenheim e.V. in der Turnhalle des TV Delkenheim statt. Die Versammlungen deckten die Jahre 2019 und 2020 gemeinsam ab, da in 2020 coronabedingt keine Versammlung stattfand.

Freiwillige Feuerwehr Wiesbaden-Delkenheim

Da der bisherige Wehrführer Holger Kahl berufsbedingt nicht mehr zur Verfügung steht und von seiner Funktion als Wehrführer zurückgetreten war, wurde die Sitzung vom stellv. Wehrführer Alexander Reuß geführt. An Gästen konnten der Stadtbrandinspektor Thomas Stein, sein Stellvertreter Lorenz Grebner, der Stadtjugendfeuerwehrwart Uwe Waldaestel, unser Betreuer bei der Berufsfeuerwehr Brandamtmann Jörg Heck, sowie der Ortsvorsteher Dr. Bernd Wittkowski begrüßt werden. Nach reichlich Berichten über die beiden vergangenen Jahre wurde der Feuerwehrausschuss entlastet.

Robin Unverzagt konnte nun zum Hauptfeuerwehrmann befördert werden. Geehrt wurden Peter Gabriel für 30 jährige aktive Dienstzeit in der Feuerwehr mit der Ehrenmedaille des Nassauischen Feuerwehrverbandes in Gold und Patrick Krause für sein langjähriges Mitwirken in der Jugendfeuerwehrleitung mit der Floriansmedaille der Hessischen Jugendfeuerwehr in Gold.

v.l.n.r. Peter Gabriel, Robin Unverzagt, Patrick Krause, Alexander Reuß

Auch Alexander Reuß trat nun von seiner Funktion als stellv. Wehrführer mit sofortiger Wirkung zurück. Unter der Wahlleitung des Stadtbrandinspektors Thomas Stein wurden nun Peter Gabriel zum Wehrführer und Dennis Grebert zum stellv. Wehrführer gewählt.

v.l.n.r. Alexander Reuß, Dennis Grebert, Peter Gabriel, Thomas Stein, Jörg Heck, Lorenz Grebner

Jahreshauptversammlung des Vereins Freiw. Feuerwehr Wiesbaden-Delkenheim e.V.

Auch beim Verein wurde die Versammlung für die beiden Jahre 2019 und 2020 gebündelt durchgeführt. Nach einigen weiteren Berichten konnte der Vereinsvorstand ebenfalls entlastet werden. Anders als bei der öffentlich-rechtlichen Feuerwehr sind Holger Kahl und Alexander Reuß nicht vom Vereinsvorsitz zurückgetreten, sondern werden ihre Ämter fortführen. Daher musste hier keine Neuwahl stattfinden. Jedoch ist ein Beisitzer nachzuwählen gewesen, da der bisherige Beisitzer Lukas Kopp durch Wegzug seinen Posten niedergelegt hat. Hier wurde Dirk Balzer in den Vereinsvorstand gewählt.

Geehrt werden konnten für 25 jährige Vereinsmitgliedschaft Ulrich Brauer und Karl-Heinz Schmidt. Eine Ehrung für 50 jährige Mitgliedschaft gab es bei Werner Becht, Klaus Jankowiak und Wolfgang Jirsch. Zum Ehrenmitglied wurden Horst Brauer und Horst Kahl ernannt.

v.l.n.r. Karl-Heinz Schmidt, Klaus Jankowiak, Werner Becht, Wolfgang Jirsch, Horst Brauer, Ulrich Brauer, Alexander Reuß

Keine Sammlung der Tannenbäume

Corona verfolgt nun schon jeden gefühlt ein Jahr lang. Auch wir sind in verschiedenen Formen davon gebeutelt. Etwa seit der Gründung der Jugendfeuerwehr Delkenheim im August 1983 sammeln wir schon seit Januar 1984 nunmehr 36 Jahre die Tannenbäume. Nun wird das im Jahr 2021 erstmals nicht so sein. Dabei mussten wir uns auch nicht mühsam zu einer Entscheidung durchringen, denn bevor wir das hätten tun können, wurde das von ganz oben so beschlossen und angeordnet.

Somit sammelt 2021 in ganz Wiesbaden keine Jugendfeuerwehr die Bäume – was übrigens auch andererorts meistens genauso entschieden wurde. Nun muss jeder seinen Baum auf eigene Faust entsorgen. Möglichkeiten neben dem selbst Häckseln und Kompostieren geben die Entsorgungsbetriebe auf ihrer Homepage zur Wahl.

Einen Artikel über die abgesagte Sammlung der Tannenbäume schrieb kürzlich auch der Wiesbadener Kurier im Inverview mit unserem Stadtjugendfeuerwehrwart Uwe Waldaestel. Darin wird auch erwähnt, dass die Absage durchaus auch einen finanzellen Verlust der Jugendfeuerwehren darstellt, die so nicht ihre traditionellen Spenden zum Jahresbeginn sammeln können. Das brachte unserem Sozialdezernenten Christoph Manjura auf die Idee, beim Stadtjugendfeuerwehrverband anzuklopfen und kurzfristig eine zentrale Spendenmöglichkeit über PayPal und den Stadtjugendfeuerwehrverband zu schaffen. Im Verwendungszweck kann die gewünschte Jugendfeuerwehr angegeben werden und der Stadtjugendfeuerwehrverband wird dann die Spenden der jeweiligen Jugendfeuerwehr gebündelt weiter reichen. Wer in Delkenheim ebenfalls spenden möchte, PayPal aber zu technisch ist, der kann natürlich auch seine üblichen Kontakte nutzen oder die Spenden wie gewohnt in einem Beutel verpackt in einem der Briefkästen an den Adressen unter Kontakte hinterlassen.

Wir wünschen in jedem Fall einen guten Start in 2021, auch ohne Tannenbaumsammlung und trotz Corona.